Häufig gestellte Fragen

IMG_1218

Häufig gestellte Fragen 

Natürlich gibt es für jedes einzelne Projekt immer wieder individuell zu klärende Fragen. Wir möchten Sie auch ausdrücklich darauf verweisen lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig nachzufragen. Es geht hier schließlich um Ihre Filmproduktionen, die sich exakt an Ihren Wünschen und Vorstellungen orientieren soll.


  1. Was kostet der ganze Spaß eigentlich?

So eine Filmproduktion kann ganz schön kostenintensiv werden. Oft ist man von den ersten Zahlen des Kostenvoranschlags ziemlich erschrocken und überdenkt die Produktion eines Films ein zweites Mal. Im Grunde genommen lässt sich vorab formulieren, dass Sie lieber keinen Film, als einen schlechten drehen sollten.

Aber woher kommt nun die große Zahl? Nun, das lässt sich auf die einzelnen, notwendigen Produktionsschritte zurückführen:

  • Vorgespräch

Sie haben eine Idee, eine große Vision und wollen diese in ein visuelles Gesamtpaket umsetzen. Wir überlegen gemeinsam, welche Ziele verfolgt werden sollen, um welchen Inhalt es geht und wie man dieses Vorhaben bildlich am besten umsetzen könnte.

  • Planung und Konzeption

Natürlich müssen Drehtage gut geplant und strukturiert sein. Eine schlechte Planung kann in manchen Fällen zu unvorhersehbaren Kosten führen – und das wollen wir nicht! Jetzt werden Dinge abgeklärt, die wichtig für Ihren Film sind. Wie und wo drehen wir welche Szenen? Wie groß muss das Team sein? Welche Technik wird genutzt? Brauchen wir externe Komparsen? Und was gibt es Mittags zu Essen?

In einem stetigen Kontakt mit Ihnen finden wir nun das passende Konzept zur Umsetzung und können mit dem eigentlichen Dreh beginnen:

  • Drehtag(e)

Das wohl zeitlich am engsten getaktete Produktionselement in der Entstehung Ihrer Produktion. Hier ist oft ein mehrköpfiges Team im Einsatz, das sich auf die einzelnen Produktionsaufgaben während des Drehs konzentriert, damit die Filmproduktion reibungslos abläuft.

  • Nachbearbeitung

Ihr Film bekommt den ersten groben Schnitt, das Fundament. In Absprache mit Ihnen kommen wir der finalen Version immer näher. Für Image- und Industriefilme spielt hier Musik auch eine elementare Rolle. Unter anderem müssen wir hierfür Lizenzen beantragen, damit ihr Film beispielsweise kommerziell genutzt werden kann und auch nicht auf YouTube gesperrt wird.

Ggf. muss auch noch in der Nachbearbeitung mit visuellen Effekten getrickst werden, bis die finale Version dann von Ihnen abgenommen wird.

  • Der Film ist fertig – was passiert nun?

Veröffentlichung / Verfvielfältigung

Ihr Film muss nun „an den Mann“ gebracht werden. In vorheriger Absprache innerhalb der Planung, geht es nun an die Vervielfältigung auf vielleicht 1.000 BluRays, damit jede Ihrer Filialen mit dem neuen Video ausgestattet ist. Oder nun wird durch Ihre Marketingabteilung der Film durch etliche SocialMedia Plattformen beworben und publiziert. Im heutigen Zeitalter gibt es dafür unzählige Lösungsvorschläge…


Sie sehen, dass der tolle (Image-)Film nicht so ganz einfach und eben produziert werden kann. Trotz all dieser finanziellen Punkte arbeiten wir daran, Ihnen das bestmögliche Angebot machen zu können.